Südtiroler Privatvermieter
Unterkunftsuche
 
loader

18.12.2015

Rodeladio

41-rodeln-bb
Achtuuung!!! Füße hoch!! Uaaaahh - breeemseeen!! Jeder kennt das: Rodeln ist Spaß auf höchstem Niveau. Gewichtsverlagerung, oder doch festes Schuhwerk? Hitzige Diskussionen über die beste Bremstechnik erwärmen ebenso die Gemüter, wie der wohltuende warme Tee, gemeinsam genossen in einer urigen Hütte. Vielleicht noch eine Partie „Mau-mau“ vor der nächsten Abfahrt?

Ob zweijähriger Mini-Schneeneuling oder erfahrener Teenie-Schneeballschlachtfan, eine Rodelpartie deckt die Interessen jeder Altersgruppe. Und das meistens zum kleinen Preis. Für "fitte" Familien bietet sich der Aufstieg zu einer Alm an, um danach gestärkt und wieder aufgewärmt den Berg auf Kufen abwärts zu sausen. Wer es lieber gemütlicher mag, kann die zahlreichen Aufstiegsanlagen in Südtirol nutzen. Da brettert die ganze Familie auch mal gerne drei, vier oder fünfmal hintereinander den Hang hinunter. Revanche muss schließlich sein.

FROM THE WEST SIDE…

Eine besondere Rodel-Möglichkeit verrät Frau Platzer Christine von "Ferienwohnungen Christine" in Hafling bei Meran: "Nicht weit von unseren Wohnungen befindet sich eine tolle, schneesichere Rodelpiste. Ausgehend vom Parkplatz „Falzeben“ kann man nicht nur auf Schnee rodeln, sondern auch auf Schienen - mit dem Alpin Bob! Eine tolle Attraktion für die ganze Familie.“ Besonderes Highlight: Schienen Alpin-Bob

Im urigen Ultental nahe Lana, bei Meran, empfiehlt Sabina Schwienbacher vom Ferienhaus "Chalet de Ultimis": „Die Naturrodelbahn "Moscha" ist ca. 15 min. von uns entfernt. Ausgehend vom Parkplatz „Alpinlounge W!“ beträgt die Gehzeit ca. 20 Minuten. Die Naturrodelbahn ist eine Wettkampfstrecke – für geübte Rodler aber kein Problem. Unterhalb der Wettkampfstrecke Moscha befindet sich zudem eine etwa 500 m lange, ausreichend abgesicherte Schneebahn. Diese Rodelbahn ist auch für Kinder problemlos befahrbar.“ Besonderes Highlight: Wird auch zum Nachtrodeln beleuchtet

…TO THE EAST SIDE

Im anderen Eck Südtirols - nämlich dem östlichen - gibt es den nächsten Geheimtipp von Cornelia Mutschlechner von Ferienwohnungen "Kronsun“ in Percha bei Bruneck: „Bei uns gibt es eine sehr schöne Naturrodelbahn in Oberwielenbach. Sie führt vom Parkplatz „Wegscheide“ ins „Oberwielenbacher Talile“ bis zur Lercheralm. Die Alm ist bewirtschaftet. Der erste Teil ist etwas steil – dann führt der Weg leicht ansteigend ins Tal hinein. Die Bahn ist für Familien bestens geeignet und landschaftlich einmalig.“ Besonderes Highlight: Landschaftlicher Augenschmaus

Auf welcher Strecke Sie Ihren "Abschiedsjuchzer" ablassen, bleibt Ihnen überlassen. Aber es gibt noch viele weitere Südtiroler Rodel-Hotspots.

In Südtirols Privatvermieterliste finden Sie sicher die passende Unterkunft, in der ihr müder Nachwuchs dann mit roten Backen ins Bett fällt.