Südtiroler Privatvermieter
Unterkunftsuche
 
loader

24.11.2015

Der Lauf der Krampusse

37-krampuslauf-bb
Der Lauf der Krampusse

Der plakative Hohoho-Weihnachtsmann hat vor einigen Jahrzehnten einen Siegeszug durch die Welt angetreten und wurde auf seinem Schlitten, den Rentiere mit roten Nasen durch die Lüfte ziehen, zum Superhelden der Advents- und Weihnachtszeit. Alte Helden und Bräuche gerieten landauf landab in Vergessenheit und ganz Europa liegt ihm heute zu Füssen. Ganz Europa? Nein! Eine kleines Land leistet Widerstand und pflegt emsig alte Advents- und Weihnachtsbräuche, hält seinen “Helden” die Treue.

5. Dezember


Es war eine Adventszeit wie alle anderen auch. Der Herbst hatte seinen Farbpinsel geschwungen und letzte Gelb- und Rottöne an den niederen Talhängen zeugten noch von seinem Farbenrausch, während die höchsten Berggipfel schon recht angezuckert in den blauen Himmel ragten. (Nein, sie fürchteten nicht, dass er ihnen auf den Kopf fiel.)

Die Gefahr

Die Temperaturen waren deutlich gesunken, die Tage kurz, dunkel die langen Abenden. Ideal für böse Geister, sich auszubreiten und unvorsichtige Zeitgenossen ins Verderben zu ziehen, unschuldige Kinder aus ihren Familien zu zerren, junge Mädchen vom Weg der Tugend abzubringen. Doch auch böse Geister sind nicht unbesiegbar. Am besten wehrt man ihnen mit feurigem Lichte, lautem Geschrei, ohrenbetäubendem Gebimmel und Kettengerassel und verzerrten Masken. Diese wurden übers Jahr in geduldiger Handarbeit mit Meißel und feinem Stemmeisen dem Holz entrungen, mit Farb und Pinsel ihnen Lebendigkeit in die furchterregenden Züge geschrieben.

Die Lösung

Pünktlich am 5. Dezember gehen sie dann um: die jungen und starken Männer, getarnt unter Fellüberwürfen und Holzmasken, damit die bösen Geister sie nicht erkennen und zu anderer Zeit sich an ihnen rächen, bewaffnet mit Stöcken und Fackeln, laufen sie unter lautem Getöse durch Nacht der Dörfer. Als Krampusse schlüpfen sie in das Kleid jener, die sie vertreiben wollen, eignen sich deren Stärke und wohl auch eine gewisse Bösartigkeit an. Denn wer ihnen begegnet in der dunklen Nacht, sollte besser auf der Hut sein.

Und dennoch werden viele Besucher in den Bann gezogen, lassen sich die Faszination des Gruseligen nicht entgehen, ist es doch die Urkraft des Lebens, die hier ungebändigt zum Ausdruck kommt. Sanfter sind die wilden Gesellen in Begleitung des hl. Nikolaus, aber das ist die nächste Geschichte …

Wollen Sie mal so einen Krampuslauf erleben? Ganz aus der Nähe? Vielleicht läuft sogar Ihr Privatvermieter mit und Sie wissen es noch nicht. Fragen sie mal nach!

Krampusläufe finden 2016 in Südtirol am 5., 9. und 10. Dezember statt. Nachstehend eine Auflistung ohne Anspruch auf Vollständigkeit, Details erfragen Sie beim zuständigen Tourismusverein.

05.12.2017
Brixner Altstadt; Tramin, Lana, Sterzing, Lajen, Klausen, Gossensass, Schlanders, Laas, Mals, Reschen, St. Valentin auf der Haide, Burgeis, Schleis, Laatsch, Tartsch, Schluderns, Glurns, Latsch, Goldrain, Tschars, Kastelruth, Meran

08.12.2017
Sand in Taufers, Meran

09.12.2017
Toblach, Sexten