Südtiroler Privatvermieter
Unterkunftsuche
 
loader

09.11.2015

Kleine Weihnacht – Südtirols alternatives 'Christkindl'

vps-blog-36-kw45-christkindlmaerkte2-bb
Die Christkindlmärkte gehören zur Südtiroler Weihnacht wie die Makrone in die Dose, wie die Flocken an den Himmel, wie die Tanne in die Stuben und das Glüh zum Wein. Manch einer könnte meinen, Christkindlmarkt sei gleich Christkindlmarkt. Und womöglich hat er in gewisser Weise recht. Und doch gibt es zwischen den großen und vielbesuchten und den kleineren und unbekannteren wesentliche Unterschiede. Nun, es gibt Dinge, ohne die kommt ein echter Christkindlmarkt natürlich nicht aus. Wie dampfende Tassen mit herzerwärmendem Inhalt zum Beispiel. Oder Ohrwurm-Songs. Oder Lebkuchenduft und Lichterleuchten. Und doch macht es einen Unterschied, ob der Tasseninhalt eben nur dampft, oder auch schmeckt, ob die Ohrwurmsongs ausschließlich US-produziert sind oder 'Ziachorglflair' beinhalten, ob es sich beim süßen Duft um Massenware oder um Selbstgebackenes handelt und ob das Leuchten von Neon-Lichterketten oder von Kerzlein stammt.

Lamettaflimmern oder Holzduft?

Wahre Weihnacht ist nunmal leise. Wahre Weihnacht ist ein Gefühl. Wahre Weihnacht ist heimelig, bescheiden und doch ganz besonders. So wie es Südtirols kleine Christkindlmärkte sind. Alphornbläser auf dörflichen Marktplätzen, hausgemachte Plätzchen und echte Handwerkskunst machen das wahre weihnachtliche Südtirol-Flair aus. Wer abseits der allseits bekannten und prunkvollen Südtiroler Weihnacht das Christkind im Einfachen suchen möchte, der ist mit folgenden Christkindlmärkten gut beraten.

Auswahl von Echtem

In der Nähe der Bergstation der schnuckeligen Rittner Seilbahn in Oberbozen erwarten die Gäste einheimische Spezialitäten, Handgemachtes, ein Kinderprogramm und eine lebende Krippe, sowie Adventskonzerte mit Chor und Musikkapelle.

In St. Martin in Passeier erwartet die Besucher eine Handvoll Glück, so mancher freundliche Händedruck, Handarbeit und Handwerkskunst. Der Glanz des Wartens bekommt Schwung am Eislaufplatz; Streichelzoo, Krippen und Fensterbilder machen Advents-Geschichten greifbar.

Beim Alpen-Advent in Sarnthein kann man sich in die bezaubernde Welt altehrwürdiger, schon fast vergessener Handwerkskünste, überlieferter Bräuche, bodenständiger Sarner Herzlichkeit inmitten einer zauberhaften Winterlandschaft entführen lassen. Über 20 Stände bieten traditionelle, kunsthandwerkliche und selbst gebastelte Erzeugnissen an.

Der Adventsmarkt in Glurns findet jeden Winter vor der beeindruckenden Kulisse des mittelalterlichen Städtchens im oberen Vinschgau statt. Unter dem Motto "Licht, Düfte und Klänge" werden am Markt, welcher am Stadtplatz und unter den malerischen Lauben seinen Standort hat, ca. 40 Händler und Vereine teilnehmen.

Die Liste uriger, sanfter und noch rundum authentischer Weihnachtsmärkte lässt sich lange fortsetzen. Nun haben Sie die Qual der Wahl und dürfen hier weiterstöbern. Wer auf der Suche nach der passenden Advent-Unterkunft ist, der ist bei Südtirols Privatvermietern am besten aufgehoben. Denn viele haben an Weihnachten nicht nur geöffnet, sondern laden Sie ein, mitzufeiern.

 Foto: Helmuth Rier