Südtiroler Privatvermieter
Unterkunftsuche
 
loader

11.04.2016

Blütenfest mit blassrosa Krönung – Die Apfelblüte in Südtirol

bluete
Ein lieblich duftender, weißrosa Teppich bedeckt den Talgrund, währen die Gipfel noch brav ihre Schneemützen tragen. Das frisch geborene Grün der Mischwälder und die blütenschaumgekrönten Apfelgärten bezeugen: es ist Frühling! Die Südtiroler Apfelblüte ist jedes Jahr aufs Neue ein Erlebnis.

Ein echt dufter Frühlingsbeginn!

Dieser Duft bringt die Bienen zum berauschten Taumeln und Tanzen! Zu welchem Zeitpunkt sich die Blüten der zahllosen Apfelbäume in Südtirol öffnen, ist ganz unterschiedlich und hängt vom vorangegangenen Winter und der Höhe ab. Die ersten Blüten zeigen sich meistens im Süden, sowie in der Umgebung von Meran. Danach folgen das Etsch- und das Eisacktal. Südtirol gehört zu den größten Obstanbaugebieten Europas und wird deshalb auch „Apfelgarten“ genannt. Pro Jahr werden hier fast eine Million Tonnen Äpfel geerntet. Lange davor aber, strahlen sie schon als zierliche Blüten von den Bäumen ...

bluete-2

Zarte Blüten in Eis gehüllt

Ein absolut faszinierendes Bild bietet sich, wenn die Frostschutz-Beregnung in manchen – im wahrsten Sinne eiskalten – Frühlingsnächten Eisblüten entstehen lässt. Um die Blüten vor Frost zu schützen, wird die Bewässerung aktiviert. Durch die Kälte gefriert nämlich das Beregnungswasser und bildet um die filigrane Apfelblüte eine schützende, gläserne Hülle, die von der glitzernden Morgensonne sanft wieder beseitigt wird.