Südtiroler Privatvermieter
Unterkunftsuche
 
loader

08.10.2015

Saisonsausklang: Mit dem Rad in Südtirol herbstlich unterwegs

herbstrad-3-001
Die Wadenmuskulatur ist so straff wie nie zuvor und dennoch macht sich die Gewissheit breit, dass es langsam Zeit wird, das Fahrrad in den Keller zu verbannen. Eigentlich unfair.

Wer kann, sollte die noch verbleibenden warmen Tage nutzen und samt Rad die Koffer packen. Der Herbst in Südtirol ist ein angenehmer Saisonsverlängerer. Egal welcher Radtyp sie sind.

Mit dem Rad in die Berge - nur nicht allzu hoch hinaus

Mit dem Mountainbike lassen sich auch noch hochalpine Touren fahren, wobei man die Höhenlage von 2.500 m nicht überschreiten sollte, denn bei einem plötzlichen Wetterumsturz kann jetzt Schnee fallen. Aber es muss ja nicht immer hoch hinaus sein! Zahlreiche Trails und Forstwege auf Höhe der Waldgrenze werden von Wanderern nun weniger intensiv genutzt. Da kommt wahre MTB-Freude auf! Dies gilt vor allem für Touren mit Top-Panorama-Garantie, egal ob in den Dolomiten, im Alpenhauptkamm oder rund um die Texelgruppe. Auf Almflächen bieten sich Rundfahrten mit atemberaubender Aussicht an, Farbfahrten durch die Wälder begleitet der feuchtherbstliche Duft und das Lichtspiel aus Weinblättern, blauem Himmel und goldener Sonne inspiriert zu noch ein paar Kilometern mehr.

Top-Saison für Rennradfahrer!

Rennradfahrer sollten sich einen Herbsttermin gleich als fixen Termin im Kalender notieren. Im Gegensatz zum Frühjahr sind die vielen Passstraßen frei von Rollsplitt und es sind kaum Motorradfahrer unterwegs. Die rhythmischen Geräusche des eigenen Atems, schnelle Serpentinen, kühler Fahrtwind. In Kombination mit den gut ausgebauten Talradwegen Südtirols ergeben sich zahlreiche Tourenmöglichkeiten, um der Saison ein wohlverdient schönes Ende zu bereiten.



Entdeckungstouren auf zwei Rädern

Aber wer Rad fährt, muss sich nicht immer gleich zu Höchstleistungen angespornt fühlen. Auf zwei Rädern die Städte Südtirols besichtigen, einen Radspaziergang machen und den Besuch eines Museums, eines der vielen kulinarischen Events oder des ein oder anderen Geschäfts mit einem Radausflug verbinden - so geht Genuss. Das dichte Netz an verkehrsberuhigten Seitenstraßen, Rad- und Forstwegen macht Lust auf sanfte und umweltfreundliche Mobilität beim Urlauben – auch in Kombination mit dem öffentlichen Personennahverkehr.

Nicht vergessen: Herbst ist auch Törggelezeit und nichts freut den Radfahrer mehr als mit gutem Gewissen die vielen herbstlichen Spezialitäten zu genießen. Kalorienverbrauch sei Dank.

Nützliche Links:
Mountainbike-Touren in Südtirol im Herbst
Rennrad-Touren in Südtirol im Herbst
Radverleihstationen in Südtirol
fahrradfreundliche Unterkunftsbetriebe