Südtiroler Privatvermieter
Unterkunftsuche
 
loader

10.11.2016

Burgenland Südtirol – Geschichte in Gestein verewigt

burgenland

Ein Schwertkampf um Ruhm und Ehre. Der Sieg über den Drachen, der das Burgfräulein gefangen hält. Die Anmut des edlen Ritters, der keine Mühen scheut, um seine Angebetete zu erobern. Haben wir das nicht alle schon mal erlebt? Auch wenn unsere Schwerter knorrige Äste waren, der Drachen vollends unserer Phantasie entsprungen ist und der mutige Ritter leider nie den richtigen Weg zu uns finden konnte, so hat das Mittelalter doch eine besondere Faszination – nicht nur für Kinder! Die zahlreichen Burgen und Schlösser Südtirols zeugen von dieser längst vergangenen Zeit, mit mystischen Heldengeschichten und historischen Überbleibseln.

Geschichtsmauern entdecken

Egal in welche Ecken, Täler oder Berge des Landes man sich begibt, überall begegnet man Burgen, Schlössern, Ansitzen und Ruinen. Rund 800 Burgen und Schlösser gibt es in Südtirol, wovon alle ihre kleinen Besonderheiten aufweisen und ein kleines Stück zum großen Geschichtspuzzle beitragen. Wer diesen historischen Spuren folgen möchte, kommt am Schloss Tirol nicht vorbei. Die Stammburg der Grafen von Tirol war prägend für die Geschichte des Landes. Heute wird das Schloss als vielseitiges Museum genutzt: Neben den Machenschaften der Grafen sind hier Erinnerungen aus der Bronzezeit zu finden, aber auch eine Aufarbeitung der aufwühlenden Südtiroler Geschichte des 20. Jahrhunderts.

Wo Burgen aus dem Boden sprießen

Auch wenn prachtvolle Schlossmauern im ganzen Land zu finden sind, eine so hohe Dichte an Ansitzen und Burgen wie in der Gemeinde Eppan gibt es sonst nirgends. Rund 200 kunsthistorische Bauten erstrecken sich über das Überetscher Gebiet, besonders bekannt ist die Dreiburgenwanderung zwischen Schloss Korb, Schloss Hocheppan und der Burgruine Boymont. Die Burgkapelle von Hocheppan mit ihren alten Fresken ist dabei ein besonderes Highlight. Unweit dieses Burgendreiecks befindet sich auch die Ruine Sigmundskron, die vor allem durch das Bergmuseum des Südtiroler Extrembergsteigers Reinhold Messner über die Landesgrenzen hinaus Bekanntheit findet. Ein weiteres dieser Messner Mountain Museen befindet sich in seinem Privatschloss Juval im Vinschgau.

Ritterfreunde aufgepasst!

Alte Schlossmauern und historische Museen in allen Ehren, doch was ist nun mit dem Ritterleben? Bei einer Führung durch die Churburg wird man fündig: Eine einmalige Sammlung von Ritterrüstungen ist in der beachtlichen Rüstkammer untergebracht. Der edle Arkadenhof und die prunkvollen Säle des Renaissance-Schlosses verführen in eine längst vergangene Zeit. Ähnlich geht es im Schloss Prösels zu, in dem sich neben ritterlichen Räumlichkeiten auch eine beeindruckende Waffenkammer befindet. Wer sich hingegen mehr an unblutigen historischen Besonderheiten erfreuen möchte, dem sei das als Bilderburg bekannte Schloss Runkelstein unweit von Bozen zu empfehlen. Der beeindruckende Freskenzyklus erzählt spannende Geschichten von Rittersagen und Burgfräuleins.

So wie Schlösser, Burgen und Ansitze in ganz Südtirol verbreitet sind, so findet sich in deren Nähe auch immer ein Südtiroler Privatvermieter, der gerne noch mehr Tipps und Geschichten auf Lager hat – so wird der Urlaub zum Märchenabenteuer.