Südtiroler Privatvermieter
Unterkunftsuche
 
loader

27.03.2017

Darum lohnt sich Ostern bei den Kleinen

4s-vps-ostern-bei-den-kleinen-lara
Alle Jahre wieder – nein, es geht nicht um Weihnachten, aber doch um neues Leben, ums Erwachen. Um das Wiederauferstehen der Natur, des Lebens und von Christus. Ostern steht vor der Tür!

Wenn Krokusse und Maiglöckchen Jesus‘ Vorbild folgen, auferstehen und gen‘ Himmel streben, dann gibt das ein wahres Blüten-Fest! Ein Anlass für einen Südtirol-Urlaub – das haben auch Sie sich gedacht? Hier lesen Sie, warum Sie mit Ihrer Entscheidung ganz richtig liegen!

Echtheit
Ostern ist in Südtirol nicht nur mit bunten Eiern und Schokohasen verbunden, sondern mit viel alter Kultur. Am besten erlebt man dies, wenn man sich direkt unter die Bevölkerung mischt. Denn echt soll‘s sein, natürlich. Und freundlich, festlich, feierlich. Brauchtum und Tradition aus erster Hand, bei den Südtiroler Privatvermietern. Ostern, wie es die Südtiroler feiern, hautnah‘ miterleben. Eierfärben und -pecken inklusive!

Blütenfreiheit
Ostern und der Frühling gehören untrennbar zusammen. Denn wo verstecken die Großen und suchen die Kleinen ihre liebevoll gefüllten Osterkörbchen, wenn nicht unter dem bunten Blütendach der Blumenbeete? Im Privatvermietergarten Überraschung suchen und Freude finden. Dem Osterhasen auf den Spuren. Nirgends blüht‘s so hübsch wie in den liebevoll gepflegten Gärten in den Dörfern und Städtchen Südtirols.

G‘schmackige Umgebung
Ostereier schmecken am besten, wenn man sie selbst aus dem Hühnerstall holt! Und das Menü erhält seine Krönung, wenn frischer, regionaler Spargel aufgetischt wird. Der Osterschinken schmeckt wie frisch von der Alm und der Weißwein, der hing vor einem Jahr in Traubenform noch auf den Reben vor der Tür. Ja, so in etwa setzt sich das traditionelle Südtiroler Ostermahl zusammen, in den privaten Haushalten, aber auch in Restaurants und Buschenschänken – ein Festmahl aus dem, was die Umgebung hergibt!

Osterabenteuer

Wer bei den Privatvermietern urlaubt, der holt sich bei ebendiesen auch die allerbesten Ideen für spannende Osterausflüge. Hoch auf die Alm oder rein in das Apfelblütenmeer, dahin, wo‘s noch Schnee gibt oder dorthin, wo man den Sommer schon spüren kann – zwischen Genuss und Feier passt auch Abenteuer. Schließlich ist Urlaub in Südtirol ein Gemisch aus allen dreien. Und niemand weiß so gut darüber Bescheid, wie die Einheimischen selbst.

Gott sei Dank
Aber Ostern wird nicht nur mit bunten Leckereien gefeiert, sondern auch mit einer Messe. So versammelt sich die Dorfgemeinschaft pünktlich alle Jahre wieder dort, wo dem Auferstandenen alle Ehre erwiesen wird: In der Kirche, bei der Ostermesse. Danke-Sagen im Gebet. Das ist es, was Ostern ist. Danke – für die Auferstehung, das Erwachen. Der Natur, des Lebens, von Christus.

Wer Ostern also in Südtirol verbringt, der sollte es MIT Südtirol verbringen. Und das lässt sich wohl am besten bei den Privatvermietern einrichten. Dort bringt der Osterhase nämlich Kultur aus erster Hand!