help Hier findest du Antworten!
help Häufig gestellte Fragen
Finden Sie passende Antworten in unserem FAQ Bereich
help
Südtiroler Privatvermieter
titelbild-sabinetagebuch
About me
Hi, ich bin Sabine, seit vier Jahren Marketing und Social Media Managerin bei Südtirol Privat. Meine Kolleginnen beschreiben mich als offen, fröhlich, unternehmungslustig und absoluter Südtirol-Fan! Und DAS bin ich definitiv. Draußen fühle ich mich nämlich am wohlsten! Das Gefühl Südtirol, meine schönsten Erlebnisse und Eindrücke teile ich von Herzen gerne mit euch - hier in der Rubrik Sabine drzehlt! Was mir an unserem Land am meisten gefällt? Die wunderschönen Sonnenauf- und Untergänge in den Bergen. Und euch? Kommt doch mit auf meine Reise durch das schöne Land Südtirol!
loader
Corona, Lockdown, Restart – 2020 hatte es in sich! Unsere Sabine lässt dieses außergewöhnliche Jahr nochmal Revue passieren und zieht ihr ganz persönliches Resümee daraus – mit einer Menge Erkenntnisse und Zuversicht für das, was noch kommen wird.

Ein Gedankenspaziergang

Ihr Lieben! Was waren das für bizarre 12 Monate! Monate, die es in dieser Form noch nie zuvor gegeben hat und die wir – wenn wir ehrlich sind – auch kein zweites Mal erleben möchten. Nichtsdestotrotz muss ich sagen, dass mir diese Zeit auch positiv in Erinnerung geblieben ist – auf eine ganz eigene Art und Weise.

Kommt, geht mit mir nochmal spazieren, durch dieses außergewöhnliche 2020.

Der Frühling
Was gibt es zu dieser Jahreszeit in diesem Jahr zu sagen? Der Frühling war … ja, anders als alles bisher Dagewesene. Von unseren Fenstern aus konnten wir beobachten, wie sich die Natur in ihrer schönsten Frühlingspracht ausbreitete – und sich teilweise sogar ihren Lebensraum zurückeroberte. (Erinnert ihr euch noch an die Bilder der Delfine in Venedig? :-)) „Südtirol hält zusammen“ haben wir tagtäglich gelesen. Und: „Alles wird gut“. Daran haben wir festgehalten.

10 Wochen zuhause. 10 Wochen lang stand unsere Welt still.

blogbeirag-jahresrueckblick-01

Der Sommer
Worauf wir so sehr hingefiebert haben, wurde im Sommer dann wieder möglich: rausgehen, Menschen treffen, das Leben neu (er)leben! Wenn ich ganz ehrlich bin, waren die Berge nie schöner, die Gespräche nie intensiver, jeder einzelne Schritt nie fester! :-) Ein Urlaub rückte für viele in greifbare Nähe – und auch Südtirol wurde zu neuem Leben erweckt, von seinen treuen Fans bereist und von Neugierigen entdeckt. Der Urlaub bei unseren Privatvermietern mauserte sich zur absolut besten Lösung in diesem Jahr. Flexibilität – so haben wir in diesem Jahr einmal mehr gelernt – ist das A & O, um sich immer wieder auf neue Situationen einzulassen. Und flexibel sind unsere Privatvermieter allemal. :-)

blogbeirag-jahresrueckblick-02

Der Herbst
Während sich der Herbst mit einem bunten Mix aus grauen und regnerischen Tagen und herrlicher Altweibersommer-Atmosphäre zeigte, bemerkten wir, dass auch das Gemüt der Menschen mal so und mal anders war. Auf der einen Seite zehrte man noch von den Erinnerungen an den Sommer und genosse das goldene Herbstlicht, auf der anderen Seite blickte man mit Besorgnis auf die erneut steigenden Fallzahlen hin. Die Saison wurde etwas früher beendet als geplant, Geschäfte mussten schließen und erneute Vorsicht war geboten. Es wurde wieder ruhiger, in Südtirol.

blogbeirag-jahresrueckblick-03


Der Winter und (m)ein Resümee
Die kalte Jahreszeit hat gerade erst begonnen und ich für meinen Teil blicke mit nachdenklichen Augen auf das Jahr 2020 zurück – und nicht nur ich. Wir alle. Was ist da passiert, fragen wir uns. Wir richten unseren Blick ins neue Jahr. Was wird da noch kommen, fragen wir uns. Die Antwort lautet: Wir wissen es nicht. Aber wir spüren, dass wir jeder Situation gewachsen sind, ja, sogar einer Pandemie, die uns vermutlich noch eine ganze Weile begleiten wird.

blogbeirag-jahresrueckblick-04

War 2020 schwierig? Oh ja! Hat es uns stärker gemacht? Ich behaupte: auf jeden Fall!! Und zwar in vielerlei Hinsicht: Die Einschränkungen, der Verzicht auf viele grundlegende Dinge, die uns bisher als selbstverständlich erschienen, haben uns bewusster und langsamer werden lassen – und lässt uns das wirklich Wichtige auch schätzen. Wir haben viel über uns und unsere Gesellschaft dazugelernt und sind über unsere eigenen Grenzen hinausgewachsen – beruflich wie privat.

Und auch wenn wir wissen, dass mit dem Wechsel der Jahreszahl Corona noch nicht verschwunden sein wird, so soll 2021 doch ein Neubeginn sein. In unseren Köpfen zumindest. Und in unseren Herzen.
In diesem Sinne wünsche ich uns allen, dass wir uns den Blick für das Wichtige im Leben bewahren können und unsere Zuversicht nicht verlieren. Ich bin mir sicher: 2021 wird unglaublich. Neu und unbeschrieben. Besser vielleicht. Anders eben. :-)

Es grüßt euch einfach herzlich, eure Sabine

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen…
blogbeitrag-wandern-weltnaturerbe-schatzer-titelbild
Anzeigen
3 min.
Wo die Dolomiten zur Sehnsucht werden
„Wer das Weltnaturerbe Dolomiten einmal gesehen hat, will immer wieder zurück!“, schwärmt Privatvermieter Peter Schatzer. Von dieser Sehnsucht wollte sich Sabine anstecken lassen und ist mit ihm zu einer Wanderung um die Geisler Spitzen ...
05. August 2019 von Sabine
og-outdoortipps
Anzeigen
3 min.
Living Outdoor
In der Natur zuhause Mutter Natur hat es mit Südtirol ja wirklich gut gemeint. Und zwar so gut, dass es mir manchmal schwer fällt, mich für ein Ausflugsziel zu entscheiden. Ihr kennt das bestimmt. ;-) Heute richten wir unseren Blick aber mal ...
10. August 2020 von Sabine
og-blogbeitrag-mitdenkidsaufdiepiste
Anzeigen
4 Min.
Die besten Familienskigebiete in Südtirol
Mit den Kindern einmal quer durch’s „Skiland Südtirol” - südtirol-privat-Bloggerin Sabine hat alle Infos zu besonders familienfreundlichen Skigebieten für euch rausgesucht! Mit den Kids auf die Piste Immer wieder werde ich von Gästen, insbesondere ...
18. Januar 2019 von Sabine
Finden Sie ihre ideale Unterkunft
weiter Unterkunftsuche Gutschein Gutschein