help Hier findest du Antworten!
help Häufig gestellte Fragen
Finden Sie passende Antworten in unserem FAQ Bereich
help
Südtiroler Privatvermieter
titelbild-sabinetagebuch
About me
Hi, ich bin Sabine, seit vier Jahren Marketing und Social Media Managerin bei Südtirol Privat. Meine Kolleginnen beschreiben mich als offen, fröhlich, unternehmungslustig und absoluter Südtirol-Fan! Und DAS bin ich definitiv. Draußen fühle ich mich nämlich am wohlsten! Das Gefühl Südtirol, meine schönsten Erlebnisse und Eindrücke teile ich von Herzen gerne mit euch - hier in der Rubrik Sabine drzehlt! Was mir an unserem Land am meisten gefällt? Die wunderschönen Sonnenauf- und Untergänge in den Bergen. Und euch? Kommt doch mit auf meine Reise durch das schöne Land Südtirol!
loader
Unsere Sabine war schon als kleines Mädchen von den Dolomiten angetan. Aber die Geislergruppe wird wohl eines ihrer Lieblingswunder bleiben: die bleichen Riesen – ein wahres Glanzstück des Villnösstals! Und tolle Geschichten gibt’s auch noch dazu …

Bergparadies: die Geislergruppe
Die Geislergruppe, auch „Gruppo delle Odle“ genannt, bildet den Bergkamm zwischen dem Villnösstal im Norden und dem Grödnertal im Süden. Das ladinische Wort „Odles” bedeutet „Nadeln“ und beschreibt damit die spitzen, hohen Türme des Bergmassivs besonders gut. Seit 2009 zählen die Geisler zum UNESCO-Weltnaturerbe und seit 1978 teilweise zum Naturpark Puez-Geisler. Der Hauptgipfel „Sass Rigais“ ist mit 3.025 Metern der höchste Punkt der Berggruppe.

Pssst, ich zeige euch den Weg in unser (Berg-) Paradies …
Nichts geht über das Gefühl frei, luftig, locker und verzaubert zu sein. Und um dieses Gefühl im Urlaub ganz schnell herbeizuholen, bedarf es eigentlich nicht besonders viel – wenn ihr euch im Geislergebiet befindet! Wollt ihr den Bergspitzen ganz nah sein und die atemberaubende Bergkulisse genießen, ist der berühmte Adolf-Munkel-Weg ein absolutes Must-Do. Der Weg Nummer 35 beginnt in Zans und führt vorbei an der Gschnagenhardtalm bis zur Geisleralm. Weiter gehts auf dem Weg Nummer 36 zur Dussler Alm und schließlich zurück zum Ausgangspunkt nach Zans. Dieser nicht allzu lange Fußweg bietet nicht nur die Möglichkeit, die Geislerspitzen aus nächster Nähe zu betrachten, sondern gehört definitiv zu einem der beeindruckendsten Dolomitenwege, die Südtirol zu bieten hat.

blogbeitrag-geisler-02 

Bergige Gänsehautmomente ...

… der ganz besonderen Art erlebt ihr dann, wenn sich der Tag ganz langsam dem Ende zuneigt. Wer sich während des Sonnenuntergangs noch in der Nähe der Geisler befindet, kann sich vom Naturschauspiel des abendlichen Dolomitenglühens beeindrucken lassen. In der Dämmerung erstrahlen die Berge und Gipfel nämlich in wunderschönem Licht und bescheren: Gänsehautmomente!
Auch als Quellgebiet kommt dem Naturpark übrigens eine wertvolle Bedeutung zu und lässt die vielfältige Pflanzenwelt um das Gebiet herum prächtig und bunt erscheinen.

blogbeitrag-geisler-03 blogbeitrag-geisler-01


Tipps und überlieferte Mythen von den urigen Bauern …
Bevor ihr euch ins Abenteuer stürzt, will ich euch eine alte Bauernregel ans Herz legen, die lautet: „Hat die Geisl an Huet, wird‘s Wetter guet. Hat die Geisl an Sabel, wird‘s miserabel.“ Jetzt kann euch nichts mehr im Wege stehen … außer vielleicht die Sagengestalt Gana? ;-) Ihre Geschichte besagt, dass einst ein fremder Hirte von den Weideplätzen am Fuße der Geisler in das Wasserrinnental vertrieben wurde. Dort befand sich aber nur Geröll und kein Lebensraum für seine Tiere. Bald traf der Hirte auf Gana, eine ladinische Sagengestalt mit besonderen Kräften, die eine Wasserquelle entspringen ließ – alles wurde fruchtbar und grün. Der Hirte baute sich eine Almhütte und wurde seitdem von der Gana tatkräftig unterstützt. Als er eine Bauerntochter heiratete, verscheuchte Gana diese und verfluchte die Alm. Fortan breitet sich die dortige Steinhalde immer weiter aus.

Um eine perfekte Ausgangsbasis für Exkursionen zu finden (und vielleicht sogar für ein spontanes Treffen mit Gana ;-)), solltet ihr euch diesen Link ansehen. Tolle Unterkünfte bei unseren PrivatvermieterInnen in den Südtiroler Dolomiten warten auf euch!

Es grüßt euch, einfach herzlich, eure Sabine
Diese Beiträge könnten dir auch gefallen…
linkbild-blogbeitrag-bergpotraet-latemar
Anzeigen
3. min
Der bleiche Riese
Gigantisch, faszinierend und zerbrechlich: Der Latemar im schönen Eggental beeindruckt nicht nur mit seinen einzigartigen Wander- und Bikewegen, sondern auch mit seinem puren Dasein. Sabine stellt euch den Gesteinsriesen heute mal etwas genauer vor! ...
15. Juni 2021 von Sabine
og-outdoortipps
Anzeigen
3 min.
Living Outdoor
In der Natur zuhause Mutter Natur hat es mit Südtirol ja wirklich gut gemeint. Und zwar so gut, dass es mir manchmal schwer fällt, mich für ein Ausflugsziel zu entscheiden. Ihr kennt das bestimmt. ;-) Heute richten wir unseren Blick aber mal ...
10. August 2020 von Sabine
schlagerimschnee-titelbild
Anzeigen
4 Min.
Wenn der Berg grölt - Schlager im Schnee
Schlagermuffel Sabine hat sich unters Schlagervolk gemischt – und das auf 2.400 Metern bei einer grandiosen Aussicht mitten im wunderschönen Sarntal! Wenn der Berg grölt - Schlager im Schnee Eines sollte ich vorausschicken: Eigentlich habe ich mit ...
14. März 2019 von Sabine
Finden Sie ihre ideale Unterkunft
weiter Unterkunftsuche Gutschein Gutschein