help Hier findest du Antworten!
help Häufig gestellte Fragen
Finden Sie passende Antworten in unserem FAQ Bereich
help
Südtiroler Privatvermieter
001
About me
Hi, ich bin Sabine, seit vier Jahren Marketing und Social Media Managerin bei Südtirol Privat. Meine Kolleginnen beschreiben mich als offen, fröhlich, unternehmungslustig und absoluter Südtirol-Fan! Und DAS bin ich definitiv. Draußen fühle ich mich nämlich am wohlsten! Das Gefühl Südtirol, meine schönsten Erlebnisse und Eindrücke teile ich von Herzen gerne mit euch - hier in der Rubrik Sabine drzehlt! Was mir an unserem Land am meisten gefällt? Die wunderschönen Sonnenauf- und Untergänge in den Bergen. Und euch? Kommt doch mit auf meine Reise durch das schöne Land Südtirol!
loader
Good-summer-Vibes, laue Brisen und sportliche Action: Am schönen Kalterer See im mediterranen Süden Südtirols bleibt kein (Urlaubs)Herz unberührt! Unsere Bloggerin Sabine stellt euch den wärmsten Badesee der Alpen im heutigen Seeporträt genauer vor! 

Der Kalterer See in Südtirols mediterranem Süden

Ja, es klingt romantisch – und fast zu schön, um wahr zu sein–, wenn man so hört, wo der Kalterer See liegt und was seinen Reiz ausmacht: in der Gemeinde Kaltern im sonnigen Überetsch. Hier sorgen im Westen prächtige Weinhügel vor dem steil aufragenden Mendelkamm für Postkartenidylle, im Osten wird der See hingegen vom Mitterberg mit der stolzen Leuchtenburg schützend eingemantelt. Könnt ihr euch bereits vorstellen, warum der Kalterer See zu meinen absoluten Badesee-Favoriten gehört? Es gibt – abgesehen vom landschaftlichen Augenschmaus – noch viele weitere Gründe, warum ich ihn euch im heutigen Seeporträt vorstellen möchte!

blogbeitrag-seeportraet-kalterer-see-1 blogbeitrag-seeportraet-kalterer-see-2

Vielfältige Erlebnisse und „goldene“ Stunden
Der Lago di Caldaro – so der italienische Name des Kalterer Sees – ist 1,8 km lang, 0,9 km breit und an seiner tiefsten Stelle 5,6 m tief. Er ist damit einer der größten Seen hierzulande und ist mit einer Wassertemperatur von bis zu 28°C im Sommer der wärmste Badesee der Alpen. Schwimmen könnt ihr hier von Mai bis in den späten September hinein! :-) Fahrradfahrer und Wanderer kommen auch schon gerne im Frühjahr und im Herbst hierher, um mediterranes Feeling in sich aufzusaugen: Auf dem Naturerlebnisweg umrundet man den kompletten See gemütlich zu Fuß in etwa 2 Stunden.
Auch andere Sportarten können im und am See betrieben werden: Ruder- und Tretbootfahren, Fischen – und sich auf den Wellen tragen lassen … Ja, besonders Segler und Windsurfer kommen am Kalterer See auf ihre Kosten: In den Nachmittagsstunden im Sommer kommt zur ohnehin schon vorherrschenden Berg- und Talwind-Zirkulation die sogenannte Ora hinzu, der Südwind, der vom Gardasee seine lauen Lüftchen bringt.
Ein sehr schönes Plätzchen, das ihr allerdings nur per pedes über Holzstege im Naturerlebnisweg erreichen und von dem aus ihr auch nicht ins Wasser hüpfen könnt, ist das von Schilf bedeckte Südufer: Dieser Teil des Kalterer Sees ist ein Biotop, in dem über 100 verschiedene Vogelarten sowie Frösche und Lurche beheimatet sind.
Falls ihr einen herrlichen Blick auf den Kalterer See von oben erhaschen möchtet, empfehle ich euch einen Abstecher auf die Leuchtenburg. Der Anstieg ist kurz (ca. 50 Minuten), aber Achtung: relativ knackig! :-)

blogbeitrag-seeportraet-kalterer-see-3 blogbeitrag-seeportraet-kalterer-see-4

Düstere Legenden … but really good vibrations!
Der Kalterer See ist ein relativ junges Gewässer, das nach der letzten Eiszeit entstanden ist und demnach ca. 12.000 Jahre alt ist. Ursprünglich war die Wasserfläche um das Ausmaß des Schilfgürtels größer als die heutigen 1,47 km2.
Die Legende hingegen besagt, dass dort, wo sich der Kalterer See befindet, einst eine Stadt existierte, deren Bewohner boshaft und unbarmherzig waren – nur ein Haus wurde von einer guten Familie bewohnt. Hier soll Christus halt gemacht haben, als er mit seinen Jüngern auf Reisen war, um um Wasser und Brot zu bitten. Der arme, alte Bewohner konnte ihm aber nur Wasser anbieten. Darum ging Petrus zu den nächsten Häusern, um dort um Brot zu bitten – doch keiner der Menschen wollte ihm etwas abgeben. Daraufhin verschüttete Christus das Wasser, das er vom Bewohner des Hauses erhalten hatte. Dieses verwandelte sich in einen reißenden Strom und überschwemmte die restliche Stadt. So entstand der See, in dem der arme, gutherzige Mann von nun an fischen konnte und so sogar reich wurde.

Von dieser negativen Stimmung aus der Legende spürt man im echten Leben allerdings rein gar nichts, ganz im Gegenteil! :-) Am Kalterer See gibt’s Dolce-Vita-Feeling en masse, gute Laune, die ansteckt – und Vitamin D zum Abwinken: In verschiedenen Restaurants, Bars und den vier Lidos trifft Entspannung auf Genuss, auf Action, auf pure Lebenslust – vor allem im Sommer! Das bewegte Leben ist übrigens nicht nach Sonnenuntergang vorbei, nein: Dann bricht nämlich erst die schöne Aperitivo-Zeit am See an. Urlaubsfeeling macht sich bei den Feriengästen und den Einheimischen gleichermaßen breit, die hier in der lauen Abendluft und bei gechillter Atmosphäre nebeneinander Veneziano schlürfen.
Ach und: Wer im Sommer zur rechten Zeit hier ist und wieder mal ein Konzert hautnah’ erleben möchte, kann sich die Kalterer Seespiele anschauen – und lauthals mitsingen!

blogbeitrag-seeportraet-kalterer-see-5 blogbeitrag-seeportraet-kalterer-see-6

Wenn ihr auch ein bisschen mediterranes Südtirol-Feeling schnuppern möchtet, dann klickt euch doch mal bei unseren Privatvermietern im Süden Südtirols ein – sie liegen alle nur einen Steinwurf vom wunderbaren Kalterer See entfernt! :-)

Es grüßt euch einfach herzlich, eure Sabine

Bildquelle:  ©Dietmar Mitterer Zublasing
Diese Beiträge könnten dir auch gefallen…
blogbeitrag-gruende-fuer-den-sommerurlaub-titelbild
Anzeigen
3 min.
Der Südtirol-Sommer ...
In die Seen abtauchen, den Bergsommer in sich einsaugen, Städtefeeling, Action und Kulinarik der Kulturen erleben: Unsere Sabine kennt die besten Gründe, warum sich ein Sommerurlaub in Südtirol richtig lohnt – und verrät sie euch in diesem Beitrag! ...
18. Mai 2021 von Sabine
og-blogbeitrag-winter-westen
Anzeigen
3 min.
Südtirols wilder (Winter)Westen
Wo erlebt man den Magic Winter am intensivsten? Na, im Magic Vinschgau! :-) Zwischen dem Reschensee und dem Meranerland gilt es, die kalte Jahreszeit in ihrer vollsten Pracht zu erleben. Unsere Bloggerin Sabine verrät euch wo – und vor allem: wie! ...
26. November 2020 von Sabine
blogbeitrag-schneekugelzauber-titelbild
Anzeigen
2 min.
Schneekugelzauber
Ein beschauliches, bodenständiges Dörfchen. Der erste Schnee im Wald. Lebkuchen. Weihnachtliche Vorfreude und das magische Gefühl, sich wie in einer Schneekugel zu befinden: Unsere Sabine ist nach dem Besuch im Haus Gabrielli in Truden richtig ...
11. Dezember 2019 von Sabine
Finden Sie ihre ideale Unterkunft
weiter Unterkunftsuche Gutschein Gutschein